Rund ums Lesen

Monatsrückblick Februar 2015

28. Februar 2015

monatsrueckblick

Und schon ist wieder ein Monat rum, kaum zu glauben, das morgen schon März ist. Ach aber dann naht der Frühling, endlich wieder viel Sonne, endlich wieder Wärme und ich freue mich schon darauf, dass unser Balkon dieses Jahr eine Generalüberholung bekommt. Dann gibt es endlich wieder Lesetunden im Freien :). Und nun kommen wir zu meinem Monat Februar:

Gelesene Bücher

2062 gelesene Seiten

das sind durchschnittlich etwa 73 Seiten pro Tag

Tja, das war ja mal deutlich schlechter als im Januar, aber irgendwie war im Februar der Wurm drin. Nach der Arbeit war ich oft fix und fertig, zusätzlich war ich wieder oft Laufen und hinterher dann erst recht nicht mehr in der Lage zu lesen. Dann habe ich ewig rumgetan mit einer Erkältung, die sich bestimmt zwei Wochen nicht entscheiden konnte, ob sie jetzt kommt oder nicht und schließlich zugeschlagen hat vor drei Tagen. Da hat irgendwie die Muse und die Kraft zum vielen Lesen gefehlt. Aber, der März ist ja wieder länger, ich hoffe auf viele tolle Lesestunden mit deutlich mehr gelesenen Seiten.


Top und Flop des Monats

Tja nachdem ich ja allen Büchern vier Herzen vergeben habe, git es im Februar weder einen herausstechenden Top noch einen Flop. Aber, dass ist doch auch mal entspannend, ein Monat voller Bücher, die man jedes auf seine Art gleich mochte.


Neuzugänge

Ich habe tatsächlich mal wieder ein paar Neuzugänge. Gekauft habe ich aber nur eins und zwar Emma and Otto and Russell and James von Emma Hoop. Dann habe ich noch welche geschenkt bekommen beziehungsweise ein paar Rezensionsexemplare erhalten: Wie ich ausversehen eine Bank ausraubte von Simon Bartsch, Einfach unvergesslich von Rowan Coleman, Isamels Orangen von Claire Hajaj und Dein eines, wildes, kostbares Leben von Jessi Kirby.


Beiträge


 

Rezensionen


Challenges

Nachdem ich 5 Bücher gelesen habe, sind 10 Euro in den Sparstrumpf aus der Sparstrumpfchallenge gelandet. Somit habe ich in knapp einem Jahr 146 Euro zusammengespart. Morgen beginnt dann ein neues Zähljahr, ich werde aber einfach direkt weiter machen. Nur das die 146 Euro für den Urlaub im Juni sind und alles was jetzt dazukommt, dann für das Jahr 2016.

Für das Bücherbingo von Kim habe ich auf der Karte zum Buchcover Bingo ein Cover mit einem wichtigen Symbol abgehakt – mit der Unendlichen Geschichte. Ebenso wie das Kästchen für ein rotes Cover mit The Circle. Das Kästchen für ein Cover mit maximal drei Farben habe ich mit Die Therapie belegt. Beim Jugendbücherbingo gab es einen Haken für ein blaues Cover mit Das unerhörte Leben des Alex Woods. Beim Lesebingo bekam das Kästchen, ein Buch, das verfilmt wurde einen Haken mit A Thousand splendid suns. Nachdem ich aber vollkommen ohne Plan vorgehe, habe ich noch immer keine Reihe abgeschlossen.

Bei meiner Bücherkultur-Challenge, die ich zusammen mit Kim und Henni veranstalte, habe ich genau ein neues Buch seit Start geschafft und zwar A Thousand splendid suns von der Liste der Gegenwartsliteratur. Ihr wollt noch mitmachen? Na dann, sagt einfach Bescheid. Ihr könnt jederzeit einsteigen.

Für Ran an den SuB habe ich die fünf gelesenen Bücher geschafft, den jedes davon war ein Einzelband, was das Motto für den Februar war.


Gestöbert

Neu für euch ist die Rubrik gestöbert. Ich habe beschlossen absofort in jedem Monatsrückblick auch ein paar interessante Beiträge, die ich bei anderen Bloggern gefunden habe, mit euch zu teilen. Bei das Bücherbuch gab es zusammen mit Fairytale ein Leseexperiment, das Ende Januar seinen Abschluss fand. Bei Ankas Geblubber bin ich auf diese wunderbare Besprechung von Die Buchspringer bei Astro Librium aufmerksam geworden, die ihr unbedingt lesen solltet. Kim hat mittlerweile ihr neuntes Kapitel ihres Blogromans Love, Kiss, Cliff veröffentlicht und es macht mir riesigen Spaß, jedes Kapitel zu lesen. Bei Herzpotenzial gab es eine Rezension zu einem etwas anderem Buch, nämlich zu Das große Buch der Wohnstile. Friedelchen von Friedelchens Bücherstube stellt uns ihre Highlights für den März vor und Lotta von lottasbuecher berichtet von ihrem bevorstehenden Ausflug nach Köln und von ihrer Nähleidenschaft. Von der konnte ich auch schon profitieren, denn sie hat mir eine zauberhafte Büchertasche genäht, die ihr bei ihr und unten in den Impressionen sehen könnt. Henni hat uns vor Kurzem einen Post gemacht, auf dem er alle Veralge, auf die er bisher auf Instagram gestoßen ist, vorstellt. Anka von Ankasgeblubber hat dazu aufgefordert, sie mit Fragen zu Löchern und dabei ist dieser Wundervolle FAQ-Post entsanden. Bei Brösels Bücherregal gibt es einen weiteren Bericht zu ihrem veganen Experiment, das Bücherkaffee berichtet von der Lesung mit Arno Strobel und Ela hat uns eine Buchvorschau für März zusammengestellt.

Und morgen ist es soweit, ich feiere meinen 1. Bloggergeburtstag. Es lohnt sich auf jeden Fall mal vorbei zuschauen, denn es wird natürlich was zu Gewinnen geben.

 

You Might Also Like

Keine Kommentare

Lass doch einen Kommentar hier

Für diese Seite werden Cookies verwendet. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen

Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet.

Schließen